"Im Schatten der Morellen" ist das aktuelle Essay der ZIELPERSON.

"Im Schatten der Morellen" beschreibt hypnotische Sequenzen in einer Welt, die an der Oberfläche Glanz und Normalität versprüht... auf der göttlichen Ebene jedoch Abgründe einer ganz normalen Zeit darstellt... wobei Realität und Antiwelt ineinander zu verschmelzen drohen... Kann das die Rettung sein?
Ob unterdrückte Ejakulationen... die Sixtinische Kapelle beim Aufsteigen des weißen Rauches... oder die unbeschreibliche Freude eines Bomberpiloten beim Anblick der Zerstörungen:
Die Lebenslinien laufen stets parallel... "kreuzen" sich im echotischen Zeitmuster... ein scheinbar aussichtsloses Unterfangen...

Sex & Drugs & Rock'n'Roll... die Anti-Revolution der Generation X dringt in den Schädel wie ein finaler Rettungsschuss... zeitlos... ohrenbetäubend... es hallt im Zellentrackt... und die zur Scheibe deformierte Weltkugel lädt alle zum Absprung ein... Partikel strömen in die Öfen von Bergen Belsen... laufen heiß... Abgang... Musik... Abgang... Musik... (Loop)
Alles ist gleich... alles ist "Gott"... ein Lebensexperiment im Zeitraffer-Verfahren...

Stefan Fränkel

 

+++NEWS+++

Roman mit dem Arbeitstitel "816" in Vorbereitung!

 

 

 

Auszug (PDF)
"Im Schatten der Morellen"

Auszug (MP3)
"Im Schatten der Morellen"

Texte aus früheren Produktionen (PDF)
COMA SUPRA CD 1 (H<45)

Texte aus früheren Produktionen (PDF)
COMA SUPRA CD 2 (H>45)

 

 

 

 

 

 

 

Impressum